Beratung mit Qualität

Interne Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des „Demokratie und Integration Brandenburg e.V.“

In den vergangenen Jahren hat sich das Tätigkeitsfeld des Demokratie und Integration Brandenburg e.V. weiterentwickelt und zu Beratungstätigkeit mit neuen Zielgruppen geführt.
Diese Veränderung zeigt sich im Hinblick auf die verstärkte Beratung von Leitungsebenen in (Arbeits-)Verwaltungen, Politik und Bildungsinstitutionen zu Handlungsfeldern der Organisationsentwicklung.

Daher wird derzeit eine interne Weiterbildung „Systemische Beratung“ mit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Trägers durchgeführt, die einen besonderen Schwerpunkt auf die Beratung von Organisationen und Führungskräften legt. Ziel ist es, die Beratungskompetenz des Trägers in den neuen Arbeits- und Themenfelder zu erhöhen.

Darüber hinaus werden folgende Ziele verfolgt:

  • Partizipative Qualitätsentwicklung des Trägers in den Tätigkeitsfeldern Beratung und Organisationsentwicklung
  • Geschäftsbereichsübergreifende Definition von Qualitätsstandards für erfolgreiche Beratung

Die Maßnahme beinhaltet sechs Module im Zeitraum März 2017 bis Januar 2018.

Die Module umfassen folgende Themen:
Modul I „Systemische Grundhaltungen, Auftragsklärung & Kontraktgestaltung,
Lösungs- und Ressourcenorientierung"

Modul II „Klienten- und Beraterrollen, Kontextspezifisches Arbeiten, Systemische
Fragen & Gesprächsführung"

Modul III „Systemische Mediation und Moderation bei Konflikten in Teams und
Gruppen, Psychohygiene“

Modul IV „Professionelle Haltungen, kreativer Umgang mit Methoden und Tools in
Beratung & Coaching“

Modul V „Beratung von Organisationen und Coaching von Führungskräften,
Selbststeuerung & Steuerungskonzepte in komplexen Situationen“

Modul VI „Systemische Professionalität & persönliche Standortbestimmung"

Die Weiterbildung wird durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg aus Mitteln des ESF gefördert.

Was ist der ESF?
Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union (EU) zur Umsetzung der beschäftigungspolitischen Ziele im Rahmen der Wachstums- und Beschäftigungsstrategie 2020. Das Operationelle Programm des Landes Brandenburg für den ESF (kurz ESF-OP) in der Förderperiode 2014-2020 bietet vielfältige Fördermöglichkeiten und steht unter der übergreifenden Zielsetzung  „Beschäftigungsmöglichkeiten in Brandenburg verbessern – Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit fördern“.

Weitere Informationen erhaltet Ihr auch auf der Homepage: www.esf.brandenburg.de
Die Seite der Europäischen Kommission finden sie unter: www.ec.europa.eu

Gefördert durch Investitionsbank des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.